ITIL-Glossar/ ITIL-Begriffe E

Aus IT Process Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ITIL Glossar deutsch
ITIL-Glossar:

Alle Fachbegriffe rund um ITIL (ITIL 2011, ITIL V3 und V2) sowie IT Service Management (ITSM)

Glossar-Begriffe zu ITIL

Im ITIL-Glossar finden Sie die Definitionen der wichtigsten Begriffe und Acronyme zur IT Infrastructure Library ITIL® (ITIL 2011, ITIL V3 & V2) und zum IT Service Management (ITSM) in alphabetischer Reihenfolge. [1]

Alle Begriffe anzeigen oder einen Buchstaben wählen:

1 ... 9
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z

 

ITIL-Begriffe mit E


Sie finden hier alle ITIL-Glossarbegriffe und -Definitionen, die mit dem Buchstaben "E" beginnen.

Bitte den gewünschten Fachbegriff aus der Liste auswählen.

 

 

Definitionen

Emergency Change

Emergency Change Advisory Board (ECAB)

  • → ITIL-Rollen, Emergency Change Advisory Board (ECAB)
  • Eine Teilgruppe des Change Advisory Boards, die Entscheidungen zu Notfall-Changes mit erheblichen Auswirkungen trifft.
  • Die Zusammensetzung des ECAB kann zum Zeitpunkt der Einberufung des Meetings festgelegt werden; sie hängt von der Art des zu behandelnden Notfall-Changes ab.

Emergency Committee (EC)

Enterprise-Architekt

  • → ITIL-Rollen, Enterprise-Architekt
  • Der Enterprise-Architekt hat die zentrale Verantwortung für die Pflege der Enterprise-Architektur (EA), einer Beschreibung der wesentlichen Komponenten eines Unternehmens einschließlich deren Beziehungen.
  • Größere Organisationen teilen diese Rolle oft in weitere Spezialisten-Rollen auf, wie z.B. Business-, Informations-, Anwendungssystem- oder Infrastruktur-Architekt.

Enterprise-Architektur

  • Die Enterprise-Architektur (EA) ist eine Beschreibung der wesentlichen Komponenten eines Unternehmens einschließlich deren Beziehungen.
  • Üblicherweise deckt eine EA die folgenden Bereiche ab: Unternehmen, Informationen, Anwendungen und Technik.
  • → ITIL-Prozesse, ITIL Service Design > Architecture Management

Entwicklungs-/Installations-QS-Dokumentation

  • Eine Dokumentation von Tests und QS-Maßnahmen, die während Entwicklung oder Installation von Anwendungen, Systemen und anderen Infrastruktur-Komponenten durchgeführt wurden (z.B. Komponenten-Tests, Code Walk Through, ...).
  • Eine vollständige QS-Dokumentation weist nach, dass die vorgeschriebenen QS-Maßnahmen durchgeführt wurden, bevor eine Release-Komponente ans Release Management ausgehändigt wird.
  • → ITIL-Prozesse, ITIL Service Transition > Service-Validierung und -Test (Service Validation and Testing)

Entwicklungs-Auftrag

Erforderliche Änderungen am Servicekatalog

Erwünschte Service-Ergebnisse

  • Das erwünschte Ergebnis eines Service, ausgedrückt in der Sprache des Kunden. Ausgehend von diesen Informationen werden im Verlauf des Service-Lebenszyklus detailliertere Dokumente erstellt, die die Anforderungen in der Sprache des Service-Providers genau spezifizieren.
  • → ITIL-Prozesse, ITIL Service Strategy > Business Relationship Management

Event

Event Management

Event-Monitoring

Event Record

  • Ein Datensatz zur Beschreibung einer Statusänderung, die für die Verwaltung eines Configuration Items oder Services von Bedeutung ist.
  • Der Begriff „Event“ bezeichnet darüber hinaus auch einen Alarm oder eine Benachrichtigung, die durch einen IT-Service, ein Configuration Item oder ein Überwachungstool erzeugt wurde.
  • Bei einigen Events muss das IT-Betriebspersonal aktiv werden, und häufig führen Events zur Erfassung von Incidents.
  • → ITIL-Prozesse, ITIL Service Operation > Event Management

Event-Review

Event-Trends und -Muster

  • Trends und Muster, die durch Analyse signifikanter Events identifiziert werden, und die auf Schwachstellen in der Infrastruktur hinweisen.
  • → ITIL-Prozesse, ITIL Service Operation > Event Management

 

→ ITIL-Begriffe mit E
→ Alle Begriffe im ITIL-Glossar anzeigen

 


Anmerkungen

[1] ITIL® is a Registered Trade Mark of the Cabinet Office in the United Kingdom and other countries. — IT Infrastructure Library® is a Registered Trade Mark of the Cabinet Office in the United Kingdom and other countries.
Quelle (teilweise): ITIL Glossaries/ Acronyms © Crown copyright. All rights reserved. Material is reproduced with the permission of the Cabinet Office under delegated authority from the Controller of HMSO. — Das komplette, offizielle ITIL Glossar, herausgegeben von APMG i.V.m. dem Cabinet Office und TSO steht zum Download im Internet zur Verfügung.