ITIL-Implementierung

Aus IT Process Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

diese Seite auf LinkedIn teilendiese Seite auf Twitter teilendiese Seite teilen
esta página en españolthis Page in EnglishES - EN - ITIL Implementierung


Projekte zur Einführung eines IT Service Managements nach ITIL zeichnen sich durch einen ganz typischen Ablauf aus - unabhängig davon, wie groß das Unternehmen ist, in dem diese Prinzipien Anwendung finden sollen und welches sein Kerngeschäft ist.

Diese Tatsache machte es möglich, einen Projekt-Blueprint zu entwickeln, der sich in der Praxis bewährt hat und als Richtschnur für einen Großteil der Arbeitsschritte zur Implementierung von ITIL bzw. der Umsetzung eines ISO-20000-Vorhabens dienen kann.

 

ITIL Implementierung in zehn Schritten

Eine ITIL-Einführung ist strukturiert in mehrere Phasen, von denen eine jede auf den Projekt-Ergebnissen aufbaut, die in der vorangegangenen Projekt-Phase erarbeitet worden sind.

Der Arbeitsaufwand ist im Verlauf eines Service-Management-Projekts in der Regel nicht gleich­mäßig über den Projektverlauf verteilt:

Das Projekt beginnt mit der Konzep­tion der Abläufe und Verfahren. Hierzu ist es möglich, sehr konkrete Anleitungen zu geben, denn diese Projektphase kann man weitgehend standardisieren. Ein höherer Aufwand kommt in der Regel auf die IT-Organisation im Rahmen der eigentlichen Implementierung der Prozesse und Systeme zu.

Wenn aber bereits bei der Planung und Konzeption des Projektes zur ITIL-Einführung die richtigen Schritte eingeleitet worden sind, so ist es bei der Implementierung deutlich einfacher, die verfügbaren Ressourcen zielgerichtet einzusetzen und Investitionen planvoll und ressourcenschonend zu tätigen. Ohne eine sinnvoll gestaltete konzeptionelle Phase am Anfang des Projektes besteht dagegen das Risiko, im Rahmen der Systembeschaffung und Implementierung Maßnahmen zu setzten, die für das Unternehmen lang­fristig teuer und nachteilig sind; eine Umkehr auf dem einmal beschrittenen Weg ist dann verlustfrei kaum noch möglich.

 

ITIL Implementierung: Projekt-Ablauf

 


Eine ITIL-Implementierung ebnet den Weg zu ISO 20000

Unser Leitfaden zur "ITIL-Implementierung in 10 Schritten" hilft Ihnen auch weiter, wenn Sie eine Zertifizierung gemäß ISO/IEC 20000 anstreben.

Obwohl es keine formale Beziehung zwischen ISO 20000 und ITIL gibt, baut ISO 20000 doch klar ersichtlich auf ITIL-Prinzipien auf. Die Version des Standards ISO/IEC 20000:2005 aus dem Jahre 2005 wurde an ITIL V2 ausgerichtet, der damals aktuellen ITIL-Version. Im Jahre 2007 wurde dann ITIL V3 veröffentlicht, wobei eine der Motivationen für die Entwicklung von ITIL V3 eine noch bessere Übereinstimmung mit ISO 20000 war.

Folglich schließt die Vorbereitung auf eine ISO-200000-Zertifizierung typischerweise das Einführen von ITIL-Prinzipien mit ein, auch wenn der Standard dies nicht ausdrücklich bestimmt.

 

Zeit sparen bei ITIL- und ISO 20000-Vorhaben

 

Projekte zur ITIL Implementierung

 

[ Infobox ]

Link zu dieser Seite:
Sprachversionen: Deutsch | English | español
Abbildung: ITIL-Implementierung (.JPG)
Autor: , IT Process Maps