IT Service Continuity Management - ITIL V2

Aus IT Process Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ITIL V2 IT Service Continuity Management


ITIL Version: ITIL V2 vergleichen Sie auch IT Service Continuity Management nach ITIL V3 2011

Prozessziel: Das IT Service Continuity Management definiert und plant alle Maß­nahmen und Prozesse für unvorhergesehene Kata­stro­phen­fälle. Als Basis für eine angemessene Vorsorge ist die regel­mäßige Analyse von Schwachstellen, Bedrohungen und Risiken erforder­lich.

Teil von: Service Delivery

Prozess-Verantwortlicher: IT Service Continuity Manager

 

Teil-Prozesse von IT Service Continuity Management

Überblick über den IT Service Continuity Management-Prozess (ITSCM-Prozess) nach ITIL

 

ITSCM-Risikoanalyse durchführen

  • Prozessziel: Ermittlung der Risiken aus Unternehmenssicht und Herstellung des Bezugs zu IT Services und Infrastrukturkomponenten.


IT Service Continuity Plan erstellen

  • Prozessziel: Ermittlung von Maßnahmen zur Katastrophenvorsorge und Pflege des IT Service Continuity Plans; Schaffung der organisatorischen Voraussetzungen zur Katastrophen-Vorsorge.


Technische Maßnahmen zur Risikominderung definieren

  • Prozessziel: Erarbeitung konkreter technischer Maßnahmen zur Verminderung der Risiken im Zusammenhang mit Katastrophenfällen, sowie Erstellung entsprechender RFCs.


Technische Maßnahmen zur Risikominderung beauftragen

  • Prozessziel: Nach erfolgter Freigabe des Changes soll die Planung der Maßnahmen-Implementierung detailliert werden; anschließend erfolgt die Beauftragung der technischen Experten in Application bzw. Infrastructure Management zur Umsetzung.


Organisatorische Maßnahmen zur Risikominderung durchführen

  • Prozessziel: Definieren und Umsetzen von organisatorischen Maßnahmen zur Vorbereitung auf den Katastrophenfall.


Katastrophenfall üben

  • Prozessziel: Die Vorkehrungen für den Katastrophanfall sollen einem realitätsnahmen Test unterzogen werden, um zu bestätigen, dass diese Vorkehrungen funktionsfähig und ausreichend sind.


ITSCM Reporting durchführen

  • Prozessziel: Darstellung von Änderungen der Risiko-Lage sowie des Stands von Maßnahmen zur Vorbereitung auf Katastrophenfälle.

 

Beteiligte Rollen

  • Application Manager
  • IT Service Continuity Manager: In ITIL V2 definiert und plant der IT Service Continuity Manager alle Maßnahmen und Prozesse für unvorhergesehene Katastrophenfälle. Als Basis für eine angemessene Vorsorge ist die regelmäßige Analyse von Schwachstellen, Bedrohungen und Risiken erforderlich.
  • ITC Infrastructure Manager
  • Test- und QS-Manager
  • User/ Anwender: Der Anwender wendet sich (in der Regel als Nutzer von Applikationen) an die IT-Service-Organisation, um Störungen zu melden oder Service-Leistungen in Anspruch zu nehmen. Typischerweise wird der Kontakt mit dem Anwender vom Service Desk wahrgenommen.

 

Related Checklisten und KPIs

Checklisten

KPIs

 

Verbundene Fachausdrücke aus dem ITIL-Glossar