ITIL Application Management

Aus IT Process Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ITIL Application Management


 

Ziel: Application Management ist verantwortlich für das Management von Anwendungen über ihren gesamten Lebenszyklus. Dieser ITIL-Prozess spielt eine wichtige Rolle bei anwendungsbezogenen Aspekten im Rahmen von Design, Testen, Betrieb und Verbesserung von IT Services, und weiterhin beim Entwickeln der für den Betrieb der Anwendungen benötigten Kompetenzen. 'Application Management' ist eine fortlaufende Tätigkeit, im Gegensatz zur 'Anwendungsentwicklung', die typischerweise einmalige Aktivitäten zur Erstellung einer Anwendung umfasst.

Deutsche Bezeichnung: Application Management

Teil von: Service Operation (Servicebetrieb)

Prozess-Verantwortlicher: Anwendungssystem-Analytiker

 

Prozess-Beschreibung

Application Management wird in ITIL als sogenannte "Funktion" behandelt und spielt eine wichtige Rolle in Bezug auf das Management von Anwendungen/ Applikationen und Systemen.

Application-Management-Aktivitäten sind in eine Reihe von ITIL-Prozessen eingebettet. Jedoch gibt es auch Application-Management-Aktivitäten, die nicht von ITIL-Prozessen abgedeckt werden.

Aus diesem Grund haben wir uns bei IT Process Maps entschieden, einen eigenen Application-Management-Prozess als Teil der ITIL®-Prozesslandkarte einzuführen, der genau diese bislang nicht durch andere ITIL-Prozesse abgedeckten Aktivitäten umfasst. Das Übersichts-Diagramm zu ITIL Application Management (.JPG) illustriert die wichtigsten Schnittstellen des Prozesses (siehe Abbildung 1).

Aktivitäten im Bereich Application Management, die in andere ITIL-Prozesse eingebettet sind, werden dort dargestellt, mit dem Anwendungssystem-Analytiker als verantwortliche Rolle.

 

Teil-Prozesse

Innerhalb von ITIL Application Management sind keine Teil-Prozesse spezifiziert.

 

Definitionen

Die folgenden ITIL-Begriffe und Acronyme (Informations-Objekte) werden in Application Management zur Darstellung der Prozess-Outputs und -Inputs verwendet:

 

Kompetenz-Verzeichnis (Skills Inventory)

  • Das Kompetenzverzeichnis (Skills Inventory) listet alle Kompetenzbereiche auf, die erforderlich sind, um die IT-Services (derzeit und in Zukunft) erbringen zu können, und weiterhin die Mitarbeiter, die diese Kompetenzen besitzen. Das Kompetenzverzeichnis ist die Basis für die Entwicklung von Trainingsplänen für einzelne Mitarbeiter.

 

Rollen | Verantwortlichkeiten

Anwendungssystem-Analytiker - Prozess-Verantwortlicher

  • Der Anwendungssystem-Analytiker ist eine Rolle im Application Management, die Anwendungen über ihren gesamten Lebenszyklus managt. Typischerweise gibt es einen Anwendungssystem-Analytiker oder ein Team von Analytikern für jede wichtige Anwendung. Diese Rolle ist tragend, wenn es um anwendungsbezogene Aspekte beim Designen, Testen, Betreiben und Verbessern von IT Services geht. Sie ist auch verantwortlich für die Entwicklung der für den Betrieb der Anwendungen erforderlichen Kompetenzen.

 

Verantwortlichkeits-Matrix: ITIL Application Management
ITIL-Rolle / Teil-Prozess Anwendungssystem-Analytiker
Application Management
(keine Teil-Prozesse spezifiziert)
A[1]R[2]

 

Erläuterungen

[1] A: Accountable i.S.d. RACI-Modells: Verantwortlich dafür, dass ITIL Application Management als Gesamt-Prozess korrekt und vollständig ausgeführt wird.

[2] R: Responsible i.S.d. RACI-Modells: Verantwortlich für die Ausführung bestimmter Aufgaben in ITIL Application Management.

 

Anmerkungen

Von:  Stefan Kempter , IT Process Maps.