Checkliste Capacity Plan

Aus IT Process Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

diese Seite auf LinkedIn teilendiese Seite auf Twitter teilendiese Seite teilen
esta página en españolthis Page in EnglishES - EN - Checkliste Capacity Plan - Vorlage Capacity Plan


Definition: Der Capacity Plan ('Kapazitätsplan') wird verwendet, um die zur Erbringung von IT-Services benötigten Ressourcen zu verwalten und weiterzuentwickeln. Der Capacity Plan enthält Szenarien bzw. Prognosen zur künftigen Entwicklung des Kapazitätsbedarfs aus Geschäftssicht sowie mit Kostenschätzungen versehene Handlungsoptionen zur Abdeckung des vorhergesagten Kapazitätsbedarfs.

ITIL-Prozess: ITIL Service Design - Capacity Management

Checklisten-Kategorie: Checklisten ITIL 2011

 

Capacity Plan - Inhalte

Ein Capacity Plan (Kapazitätsplan) enthält üblicherweise die folgenden Informationen:

 

Teil I: Business-Szenarien

Bekannte Business-Initiativen

  1. Beschreibung der Initiative
  2. Wahrscheinliche Auswirkung auf die Service- bzw. Ressourcen-Kapazität und ‑Performance
  3. Vorgeschlagene Maßnahmen zur Bewältigung der zusätzlichen Nachfrage nach IT-Services und -Ressourcen
    1. Mittel- bis langfristige Maßnahmen
    2. Kurzfristige Maßnahmen (nähere Angaben zu laufenden Initiativen oder aktuellen Vorschlägen, die in die konkrete Planungsphase gehen, sind in Abschnitt 5 dieser Checkliste enthalten)

Bekannte Prognosen für das Geschäftsvolumen

  1. Betroffene(r) Service(s)
  2. Art des Geschäftsvolumens
  3. Wahrscheinliche Auswirkung auf Service- bzw. Ressourcen-Kapazität und ‑Performance
  4. Vorgeschlagene Maßnahmen zur Bewältigung der zusätzlichen Nachfrage nach IT-Services und -Ressourcen
    1. Mittel- bis langfristige Maßnahmen
    2. Kurzfristige Maßnahmen (nähere Angaben zu laufenden Initiativen oder aktuellen Vorschlägen, die in die konkrete Planungsphase gehen, sind in Abschnitt 5 enthalten)

 

Teil II: Prognose für die Service-Auslastung und ‑Performance

Der zweite Teil des Capacity Plans enthält Angaben zu allen Service Levels, die vom Capacity Management überwacht werden.

Annahmen und Datenbasis

Annahmen und Daten, auf denen die Prognose basiert.

  1. Trends in der Service-Auslastung und ‑Performance auf der Grundlage aktueller oder historischer Daten (kurz-, mittel- und langfristiger Art).
  2. Fast erreichte Kapazitäts- und Performance-Grenzen
  3. Außergewöhnliche Abweichungen von der Baseline
  4. Prognosedaten für Business-seitige Service-Auslastung

Prognosen

  1. Kurzfristige Prognosen für Service-Auslastung und ‑Performance
  2. Mittel- und langfristige Prognosen für Service-Auslastung und ‑Performance

Maßnahmen zur Nachfrage-Bewältigung

Vorgeschlagene Maßnahmen zur Bewältigung der zusätzlichen Nachfrage nach IT-Services.

  1. Mittel- bis langfristige Maßnahmen
  2. Kurzfristige Maßnahmen (nähere Angaben zu laufenden Initiativen oder aktuellen Vorschlägen, die in die konkrete Planungsphase gehen, sind in Abschnitt 5 enthalten)

 

Teil III: Prognose für die Ressourcen-Auslastung und ‑Performance

Dieser Abschnitt des Capacity Plans enthält Angaben zu allen IT-Ressourcen bzw. -Komponenten, die vom Capacity Management überwacht werden.

Annahmen und Datenbasis

Annahmen und Daten, auf denen die Prognose basiert.

  1. Trends in der Ressourcen-Auslastung und ‑Performance auf der Grundlage aktueller oder historischer Daten (kurz-, mittel- und langfristiger Art)
  2. Fast erreichte Kapazitäts- und Performance-Grenzen
  3. Außergewöhnliche Abweichungen von der Baseline
  4. Prognosedaten zur Service-Auslastung

Prognosen

  1. Kurzfristige Prognosen für Ressourcen-Auslastung und ‑Performance
  2. Mittel- und langfristige Prognosen für Ressourcen-Auslastung und ‑Performance

Maßnahmen zur Nachfrage-Bewältigung

Vorgeschlagene Maßnahmen zur Bewältigung der zusätzlichen Nachfrage nach IT-Ressourcen.

  1. Mittel- bis langfristige Maßnahmen
  2. Kurzfristige Maßnahmen (nähere Angaben zu laufenden Initiativen oder aktuellen Vorschlägen, die in die konkrete Planungsphase gehen, sind in Abschnitt 5 enthalten)

 

Teil IV: Andere potentielle Auswirkungen auf Service-Kapazität und ‑Performance

  1. Auswirkung von (Änderungen an) vereinbarten Verfügbarkeits-, Kontinuitäts- und andere Service-Level-Zielen
  2. Auswirkungen von Änderungen auf regulatorischer, vertraglicher oder organisatorischer Ebene
  3. Auswirkungen von neu verfügbaren Technologien und Verfahren

 

Teil V: Initiativen zur Anpassung von Service-Kapazitäten und Performance

Übersicht über geplante und laufende Initiativen zur Anpassung von Service-Kapazitäten und Performance.

  1. Bezeichnung des Services
  2. Service-Verantwortlicher
  3. Verantwortlicher für die Initiative
  4. Grund für die Maßnahme bzw. zugrunde liegender Business Case
  5. Angaben zur Maßnahme
    1. Betroffene Infrastrukturkomponenten
    2. Durchzuführende Aktivitäten
    3. Zeitplan
    4. Kosten und Ressourcen
    5. Mögliche Alternativen
    6. Derzeitiger Status

 

Anmerkungen

Basiert auf: Checkliste "ITIL-Kapazitätsplan" aus der ITIL-Prozesslandkarte.

Von:  Stefan Kempter , IT Process Maps.